Es liegt was in der Luft

Manchmal ist das ja wirklich komisch. Wenn es kommt, kommt es geballt.

Das fängt schon in kleinen Alltagsbereichen an. Es gibt z.B. Tage an denen ganz viele Leute irgendwie aggressiv sind, sich weniger gefallen lassen, schnell ausflippen.
Es gibt auch Tage an denen ganz viele Menschen um einen herum irgendwie
unglücklich sind. Manchmal herrscht auch eine Aufbruchs- oder Umbruchsstimmung. Letztes Jahr haben mir viele erzählt, es sei das Jahr der Trennungen und großen, neuen Lieben. Dieses Jahr erzählen mir sehr viele von beruflichen Veränderungen. (Und sicher nicht nur wegen irgendwelcher Krisen).


Manche sind geneigt das alles auf das Wetter zu schieben. Kaum wahrscheinlich, wenn es über die Grenzen hinweg so funktioniert. Ich glaube, vielmehr, dass da einfach eine Idee oder ein Konzept oder eine Stimmung in der Luft liegt, die sich in Windeseile verbreitet, ansteckt… Ähnlich wie ein Ohrwurm, der sich Morgens in der S-Bahn verteilt und einem Abends wieder begegnet. Ein Ideenäther über den sich alles verbreitet, wenn die Zeit dazu reif ist. Ich persönlich habe die Schnauze voll von schlechten “Ideen”. Ich glaube ich werde versuchen meine Antennen neu zu justieren, so dass ich einfach nur noch gute Ideen empfangen (und senden) kann.

Schreibe einen Kommentar