Gute Freunde

Gute Freunde sind etwas wunderbares. Sie teilen deinen Humor und oft deine Interessen. Sie teilen Dein Leid und freuen sich aufrichtig über deine guten Stunden. Sobald das nicht mehr so ist, trennen sich die Wege dann aber leider manchmal.

Manchmal ist das vorübergehend und manchmal endgültig. Und manchmal fühlt es sich endgültig an und ist dann doch nicht von Dauer.

Auslöser für solche Brüche sind oft ganz unterschiedlich. Aber jeder kennt so etwas. Und immer gibt es mehrere Perspektiven.

Bei einigen, beschäftigt das einen kurz.
Bei anderen bleibt es immer ein wenig schmerzhaft, wie ein Stein im Schuh.

Ich habe das Glück, dass einige meiner Verluste im Lauf meines Lebens nicht endgültig waren. Ich betrachte diese Freunde als ein besonderes Geschenk. Auch wenn wir uns teilweise immer mal wieder ein paar Jahre aus den Augen verloren haben, haben wir uns trotzdem auch immer wieder gefunden. Bei denen, die man wirklich einfach nur aus den Augen verloren hat, weil die Lebensumstände oder Interessen sich irgendwann zu sehr unterschieden haben, war die Entfernung beim zweiten Mal gar nicht mehr so schlimm. Klar hat man die Freundschaft im Leben vermisst aber man wusste ja, die hält das aus und es kommen wieder Zeiten in denen man sich mehr zu sagen hat.

Bei denen, bei denen man diese Gewissheit nicht hat, weil es den Menschen, so wie man ihn kennt und liebt, irgendwie gar nicht mehr gibt, ist es immer wieder zwischendurch furchtbar. Man stolpert über ein Thema, dass den anderen früher begeistert hätte und würde es am liebsten erzählen, aber man weiß nicht einmal, ob es den neuen Menschen noch begeistern würde. In so einem Fall vermisst man mehr die eigene Vergangenheit als den Menschen.
Man hofft, dass die Dinge, die den Menschen verändert haben, irgendwann keinen Druck mehr ausüben und, dass der Mensch mehr oder weniger unbeschadet in die alte Form zurück schnalzt.

Bis dahin freut man sich über die Freunde, die einen gerade begleiten. Diese wunderbaren Menschen, mit denen man immer wieder reden kann, als sei keine Zeit vergangen egal ob zwei Tage, zwei Monate oder zwei Jahre dazwischen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.